Ein bisschen Selbsthass.

Die Musik ging los, sie hatte Angst. Sie hatte die Tanzübung schon letzte Woche nicht hinbekommen, was ihr unangenehm war. Und dann musste sie Anfangen, zusammen mit dem anderen Mädchen, die beiden waren als erste in der Tanzgruppe dran. Die ersten drei Schritte bekam sie gerade so hin, doch dann kam sie raus. Die Musik war schnell und sie nicht gut genug. Dabei waren die Schritte doch so simpel… Das andere Mädchen war sehr gut und machte das ganze noch zweimal, wie sie es auch hätte machen sollen. Es sah bei dem anderen Mädchen echt gut aus. Sie stand dabei nur verloren da, sie kam nicht mehr rein. Es war schnell, verwirrend, trotz der einfachen Schritte. Als dann die nächsten zwei dann dran waren stürmte sie geradezu an eines der offenen Fenster und streckte ihren Kopf etwas hinaus. Sie spürte einen sanften Wind. Und doch, sie ärgerte sich so sehr darüber, war schon beinahe verzweifelt darüber das sie es bisher nie hinbekommen hatte. Sie konnte sich noch so oft wie sie wollte sagen das es in Ordnung war… den aufkeimenden Selbsthass konnte sie nicht stoppen. Erst als sie bei der nächsten Übung waren, vergaß sie dass ganze wieder und es war wieder alles in Ordnung. Doch wenn sie diese Tanzübung wieder machen werden und sei es erst in ein paar Wochen, wird sie vermutlich wieder durcheinander kommen, sich doof vorkommen und der Selbsthass würde in ihr aufwallen. Und dann würde sie wieder nichts dagegen tun können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s